Tipps zur Auswahl des Futters für den besten Koi-Fisch

Trotz der Tatsache, dass Sie das Gefühl haben, zu jemandem zu gehören, kann er sehr bezaubernd sein. Natürlich haben Sie viele Möglichkeiten. Sie können ein Katzenliebhaber oder ein Hundeliebhaber sein. Aber am Ende möchte jeder ein Fischliebhaber sein. Ein Haustier Koi Fisch zu haben hat viele Vorteile. Denken Sie an all die Aufregung, der Sie sich nicht stellen müssten, wenn Sie nur Fisch züchten würden.

Das Wichtigste an Koi-Fischen ist, sie zu füttern. Sie müssen wissen, welche Lebensmittel Ihre Fische benötigen und natürlich ihre Essgewohnheiten.

Koi Fisch Essgewohnheiten

Ein Koi zu besitzen kann ein wenig anspruchsvoll sein, wenn es um Essgewohnheiten geht. Zunächst müssen Sie wissen, dass es sich um eine Fischart handelt, die viel Futter benötigt. Daher müssen Sie eine regelmäßige und korrekte Fütterung sicherstellen. Koi-Fische neigen dazu, alles zu essen, was sie finden können, und es ist sehr wahrscheinlich, dass sie überfüttern können.

Bewusst oder manchmal unbewusst neigen manche Menschen dazu, Fische zu überfüttern. Aber tatsächlich sind solche Gewohnheiten nicht gut für Kois Gesundheit. Einmal überfüttert, kann Ihr Fischleben vom Aussterben bedroht sein. Dies geschieht tatsächlich, weil Fische mehr Abfall als der Durchschnitt produzieren und sich daher die Wasserqualität, in der sie leben, allmählich verschlechtert.

Experten sagen, dass Menschen ihren Fisch ungefähr dreimal am Tag oder sogar weniger füttern sollten. Abhängig von der Wassertemperatur können Sie Ihren Fisch mehr oder weniger einmal am Tag füttern, wenn das Wasser abgekühlt ist. Wenn das Wasser warm ist, wird empfohlen, den Fisch zwei- bis dreimal täglich zu füttern.

Beste Koi Fischfutter Vorschläge

Die Lebensmittel, die Sie für Ihren Fisch auswählen, sollten auf ihren individuellen Bedürfnissen basieren. Es sollte betont werden, dass Koi Allesfresser sind. Dies bedeutet, dass sie alles konsumieren können, von Pflanzen bis zu Würmern. Daher müssen die Nährstoffe Eiweiß, Vitamine, Fette, Kohlenhydrate und Mineralien enthalten. Solche Nährstoffe finden sich in folgenden Lebensmitteln.

Pelletfischfutter

Das Pelletfischfutter kann von Koi-Fischen verzehrt werden. Stellen Sie jedoch sicher, dass alle oben genannten wesentlichen Elemente enthalten sind.

Farbverbessernde Lebensmittel

Sie können farbverbessernde Lebensmittel für Ihren Fisch verwenden. Dieses Futter ist sehr beliebt und empfehlenswert geworden, da es sich positiv auf die Farbe des Koi-Fisches auswirkt. Vergessen Sie nicht, dass solche Lebensmittelzusatzstoffe mit ernährungsphysiologischen Vorteilen kombiniert werden müssen.

Ergänzungsfuttermittel

Sie können Ihrem Fisch auch zusätzliches Futter geben. Der erste zusätzliche Vorschlag, der als bestes Koi-Fischfutter verwendet werden kann, sind Algen. Koi-Goldfische neigen von Natur aus dazu, Algen zu fressen. Daher muss sich Ihr Koi nicht daran gewöhnen, um es weiter zu konsumieren.

Gleiches gilt nicht für zusätzliches hausgemachtes Koi-Fischfutter. Lebensmittel, die zu Hause zubereitet werden können, sind sehr nahrhaft und nützlich für Ihren Lieblingsfisch, aber der Fisch muss sich erst daran gewöhnen.

Ein Ratschlag …

Stellen Sie schließlich sicher, dass das Aquariumwasser klar genug ist, da dies die Ernährung des gesamten Fischfutters beeinträchtigen kann. Koi-Fische ernähren sich von Mineralien, die vom umgebenden Wasser aufgenommen werden. Je klarer das Wasser ist, desto gesünder ist der Fisch.

Versuchen Sie daher, natürliche Lebensmittel für den Fisch herauszufinden, den Sie züchten. Auf dem Markt sind verschiedene Arten von Fischfutter erhältlich. Wenn Sie ein Gemeinschaftsaquarium haben, ist es am besten, eine Mischung aus tierischen und pflanzlichen Lebensmitteln hinzuzufügen.

Das Hinzufügen natürlicher Pflanzen zu Ihrem Becken bietet eine Nahrungsquelle für pflanzenfressende Fische.

Eine weitere Ursache für die schlechte Ernährung von Fischen ist die Wahl der falschen Futterart. Fischfutter kann grob in schwimmende und sinkende Lebensmittel eingeteilt werden.

Wählen Sie die Art des Futters abhängig von dem Fisch, den Sie haben. Schwimmende Nahrung an der Oberfläche ist für Fische, die in der zentralen Region oder am Boden leben, nicht zugänglich. Dieser Fisch wird unterernährt sein. Das Eintauchen von Futter, das langsam auf den Boden sinkt, gibt dem Fisch die Möglichkeit, Futter zu gewinnen.

Stellen Sie daher eine Kombination aus schwimmendem und sinkendem Futter für Ihren Fisch bereit. Stellen Sie sicher, dass das Essen die richtige Größe hat. Kleine Fische mit kleinem Maul können nicht mit großen Mengen an Futter umgehen. Dieser Fisch wird verhungern.

Wenn dem Fisch Futter hinzugefügt wird. Lebensmittel können auf der Wasseroberfläche schwimmen. Dies stellt Oberflächenfischen, die an der Oberfläche verbleiben, Futter zur Verfügung. Es gibt jedoch immer noch viele Arten von Fischen, die nicht an die Oberfläche kommen.

Dieser Fisch bekommt kein Futter. Daher ist es beim Füttern notwendig, Ihre Ernährung abhängig von dem Fisch zu wählen, den Sie haben. Sinkendes Essen ist eine spezielle Art von Essen, das sinkt, wenn es in den Tank fällt. Dies stellt sicher, dass auch mittelschwere Fische eine Chance zum Fressen bekommen.

Je nach Sinkgrad der Lebensmittel gibt es verschiedene Arten von Lebensmittelspülen.

Wenn Sie nachtaktive Fische haben, lassen Sie das Futter fallen, bevor Sie das Licht ausschalten. Dadurch wird sichergestellt, dass der nachts fressende Fisch fressen kann.

Flockenfutter ist Fischfutter, das zu Flocken verarbeitet wird. Das Lebensmittel wird gemischt und dann extrudiert oder erhitzt, um eine Schicht zu erzeugen, die Flocken genannt wird. Flocken sind bei Hobbyisten sehr beliebt. Fast alle Arten von Fischfutter können zu Flocken verarbeitet werden.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *