Lerne 3 Zeichen Unsere Vögel sind krank

Der Umgang mit einem kranken Haustier kann sehr irritierend sein. Die Sache ist, Ihr Haustier ist eine geflügelte Sorte. Vögel sind ziemlich zerbrechliche Wesen, und sie brauchen viel Aufmerksamkeit, um sicherzustellen, dass sie richtig gepflegt werden.

Das Letzte, mit dem Sie sich befassen möchten, ist ein krankes Haustier. Daher müssen Sie alle Anzeichen oder Symptome kennen, anhand derer Sie feststellen können, ob es sich um eine tatsächliche Krankheit handelt, die sofortige ärztliche Hilfe erfordert.

1. Durchfall ist ein Zeichen, das durch Infektionen, Keime oder Bakterien verursacht werden kann, die möglicherweise in Ihr Geflügel eingedrungen sind. Dadurch werden ihnen alle notwendigen Flüssigkeiten verabreicht, damit sie sich viel besser fühlen. Manchmal kann sich die Nahrung zu schnell durch den Darm bewegen, was auf bestimmte Störungen im Verdauungsprozess zurückzuführen ist. Nährstoffe werden aufgrund der Geschwindigkeit, mit der sich Lebensmittel in ihren kleinen Mägen bewegen, nicht richtig aufgenommen, was zu Dehydration führen kann. Wenn der Stuhl grünlich ist, kann es zu einer Metallvergiftung kommen.

2. Ein weiteres Symptom, auf das Sie achten sollten, ist die Augenentladung. Dies ist etwas, das normalerweise auf Psittakose hinweist. Dies ist eine Krankheit, die nicht nur auf andere Vögel beschränkt ist, sondern auch auf Vogelbesitzer. Daher ist es sehr wichtig, dass Sie Ihr Haustier so schnell wie möglich zum Tierarzt bringen, da es sich um eine Krankheit handelt, die schnell zu Krankheiten führen kann. Tod für deinen geflügelten Freund. Wenn ein Mensch oder ein anderer Vogel mit einem infizierten Haustier in Kontakt gekommen ist, sollten Sie dies überprüfen, falls diese ebenfalls mit der Krankheit infiziert sind. Wenn dieser Zustand rechtzeitig festgestellt wird, können Sie ihn mit nur wenigen Antibiotika behandeln, um eine vollständige Genesung zu erreichen.

3. Eines der deutlichsten Anzeichen dafür, dass Ihr Haustier krank ist, ist Lethargie. Dies kann natürlich viele verschiedene Gründe haben, und jeder ist überhaupt nicht sehr gut. Wenn Ihr Haustier sehr träge wird, bedeutet dies, dass es krank ist und so schnell wie möglich zum Vogelarzt gebracht werden sollte. Dies kann durch mehrere mögliche Infektionen durch Viren, Bakterien, Keime oder sogar Organfunktionsstörungen verursacht werden. Mit Hilfe eines Tierarztes können Tests durchgeführt werden, um die beste Behandlung zu erzielen.

Mit typischen weniger sonnigen Sommern in England können sich unsere herrlichen Wildvögel auf einer schwierigen Reise befinden, da bestimmte natürliche Nahrungsreserven knapp werden können. Um Ihre Gartenvögel zu pflegen, finden Sie hier einige Hinweise und Tipps, die Ihren Gartenvögeln helfen, in den Sommermonaten zu gedeihen.

1. Während der Sommermonate häuten sich viele Wildvögel und benötigen daher eine proteinreiche Ernährung, um während dieser Saison gesund zu bleiben. Die Samenmischung von Golden Feathers ist eine nahrhafte Mischung, die Ihnen den dringend benötigten Energieschub verleiht, da sie reich an Eiweiß ist. Andere gute Lebensmittel, die im Sommer angeboten werden, sind (ohne darauf beschränkt zu sein) Haferflocken mit Nadelkopf, eingeweichte Sultaninen, Rosinen und Rosinen, schwarze Sonnenblumenkerne, lebende und getrocknete Bambuswürmer, Wachswürmer, leicht geriebener Käse und eine Mischung für Vogelesser Insekten, eine gute Samenmischung ohne Erdnuss- und Sommersamenmischung. Es wird empfohlen, in Zeiten wie diesen die Verwendung von Brot, fetthaltigen Nahrungsmitteln und Nüssen zu vermeiden, da dies gefährlich sein kann, wenn die Vögel sie ihren Küken füttern. Selbstgemachte Fatballs sollten ebenfalls vermieden werden, da sie bei wärmerem Wetter verrotten können und daher für Wildvögel gefährlich sind. Kommerziell hergestellte Fettriegel sind für die Sommerfütterung geeignet, es wird jedoch empfohlen, nach drei Wochen alle Reste zu entfernen.

2. Zwischen April und September suchen erwachsene Vögel nach Nahrung für ihre schnell wachsenden Küken. Es ist sehr wichtig, die jungen Schnäbel zu pflegen, indem man ihnen eine kleinere Mischung gibt und sicherstellt, dass sich die Bohnen immer in einem hochwertigen Erdnussfutter befinden, damit sie leicht zerfallen.

3. Während der starken Regenfälle, die häufig in den Sommermonaten auftreten, können die Insekten zu wenig Nahrung haben. Ergänzen Sie die Ernährung Ihres Wildvogels mit einigen getrockneten Bambusraupen. Einfach zu lagern und zu verwenden, sehr attraktiv für Gartenvögel und ideal für vielbeschäftigte Eltern, die ihre Jungen füttern.

4. Obwohl der Sommer die Hauptfütterungszeit für Wildvögel ist, empfehlen Experten des British Trust for Ornithology, dass Sie die Ernährung Ihres Gartenvogels das ganze Jahr über ergänzen, um sicherzustellen, dass sie immer genug zu essen haben.

5. Bei diesem warmen und feuchten Wetter kann sich die Krankheit leicht ausbreiten. Um dieses Problem zu lösen, verfügen FeedSafe-Feeder über eine innovative antibakterielle Beschichtung, die die Bildung von Mikroben und Keimen bis zu 10 Jahre lang verhindert! Um den Essbereich, den Tisch und den Essbereich sauber zu halten, ist es ratsam, regelmäßig ein vogelsicheres Hygienespray zu verwenden.

 

Vögel, die die besten Haustiere und Häuser für Vögel sein können

Sie wurden auch vom königlichen Volk als Boten für offizielle Zwecke eingesetzt. Die Vergangenheit zeigt anhand von Wandgemälden auf Denkmälern und Schriften, dass schöne Kreaturen während des Zivilisationsprozesses immer enge Freunde des Menschen waren.

Vögel haben immer die menschliche Vorstellungskraft angeregt und als Grundlage für kreative Poesie und Literatur gedient. Darüber hinaus inspirieren seine Flugfähigkeiten viele und sie versuchen, aerobe Abenteuer wie Gleiten zu genießen. Vögel als Haustiere zu halten, ist ein weiteres Hobby, das von Menschen bevorzugt wird. Genau wie Haustiere möchten viele Menschen Vögel als Haustiere halten, sie domestizieren und ihr gesamtes Wachstum und ihre Entwicklung beobachten. Es beinhaltet jedoch viele Aspekte und kleine Details, da sich Vögel von Haustieren unterscheiden.

Die meisten Vogelrassen haben besondere Bedürfnisse. Zum Beispiel benötigen einige Vögel spezielle Arten von Futter und ausreichend Platz im Käfig. Einige Vogelarten wie Tauben brauchen die Freiheit, ihre Flügel auszubreiten. Darüber hinaus können bestimmte Vogelarten singen, und einige Vögel wie Papageien können Menschen nachahmen.

Wie wähle ich ein bestimmtes Haustier aus?

Bei der Auswahl eines bestimmten Haustiertyps ist es sehr wichtig, die Grundlagen für die Aufbewahrung sowie Ihre Vorlieben zu berücksichtigen. Viele Menschen haben unterschiedliche Möglichkeiten und die finanziellen Möglichkeiten jedes Einzelnen unterscheiden sich bei Brutvögeln.

Sie können verschiedene Arten von Vögeln gut erforschen, um sich ein Bild von deren Lebenszyklen, Bedürfnissen und Pflegeprozessen zu machen. Die richtige Auswahl der richtigen Vogelrasse ist sehr wichtig, da Sie für deren Leben verantwortlich sind. Sie können verschiedene Zeitschriften zur Pflege von Heimvögeln lesen oder online nach vollständigen Details zum gewünschten Vogeltyp suchen. Daher können Sie Naturschutzgebiete, Vogelparks und Vogelgeschäfte besuchen, um zu entscheiden, ob Sie einen bestimmten Vogel halten möchten oder nicht.

Einige der bekannten und gebräuchlichen Arten von Vogelrassen, die sich als entzückende Haustiere erweisen, sind unten aufgeführt.

• Afrikanische Trauertaube – Dies ist eine große untersetzte Taube mit hellbrauner Farbe. Es erreicht eine Höhe von 31 cm und hat einen grauen Kopf, eine rosa Unterseite und ein blasses Grau. Diese Art von Taube frisst normalerweise in Gruppen und mischt sich leicht mit anderen Arten.

Wenn die Menschen in ihrem Leben geschäftiger werden, ist es gut, Haustiere zu haben, die nicht viel Interaktion benötigen. Sie können sich sehr gut unterhalten und beschäftigen. Gleichzeitig liegt es in der Verantwortung des Eigentümers, dafür zu sorgen, dass das Haus bewohnbar ist.

Das erste, was zu berücksichtigen ist, ist die Größe des Käfigs; Es sollte 2 bis 3 Fuß lang sein und die Stangen sollten nahe beieinander liegen, damit sie sich nicht lösen können.

Diese Vögel sind sehr klein, aber zum Fliegen gemacht, so dass sie genug Platz benötigen, um von Barsch zu Barsch zu fliegen.

Es ist ratsam, einen zweiten Käfig zu kaufen, der beim Reinigen des Hauptkäfigs Finken enthält.

Käfige für Finken sollten nicht unordentlich sein. Denken Sie also bei Zubehör und Extras daran.

• Sandpapier oder Sand auf den Boden des Käfigs gestreut.
• zwei Feeder; Eine für Lebensmittel und eine für Wasser ist regelmäßig verfügbar.
• Die Badeschale wird mehrmals pro Woche in den Käfig gestellt.
• Zwei oder mehr Platten im Käfig zu einem bestimmten Zeitpunkt sorgen für Leckereien.
• Nistkästen, damit sie nachts schlafen können.

Wenn Finkenkäfige mit Sitzstangen zum Fliegen oder Ausruhen versehen werden;

• Die Größe hängt von der Größe des Käfigs ab.
• Sitzstangen bieten ein großartiges Training für Finken.
• Materialien wie Ahornbäume, Pappeln, Birnbäume oder Ulmenzweige können im Freien gesammelt werden.
• Zementstangen sind großartig, weil sie dazu beitragen, die Zehennägel der Finken zu kürzen.
• Gleichzeitig ist es nicht gut, sie zu verwenden, nur weil sie nach einer Weile schädlich für ihre Füße sein können.

Anderes Zubehör, das Sie verwenden können, sind Glocken, Kunststoffringe, Spielzeug, Perlen, Leitern, Spiegel, Schaukeln oder andere glänzende Gegenstände. Viele sind sowohl online als auch bei den meisten Tierhändlern erhältlich. Haben Sie eine Sammlung von ihnen, aber verwenden Sie immer nur wenige gleichzeitig und tauschen Sie sie regelmäßig gegen andere aus, um Ihrem Finken Vielseitigkeit zu verleihen.

Der beste Weg, um Milben vorzubeugen, ist die Verwendung kleiner Scheiben, die als “Vogelschutz” bezeichnet werden und an der Seite des Käfigs angebracht werden können. Dies ist eine gute Idee, aber nur eine Option. Es macht keinen großen Unterschied, ob Sie sie haben oder nicht.

Die Reinigung des Finkenkäfigs muss nur einmal pro Woche erfolgen.

Dies ist ein sehr einfacher Vorgang.

• Verwenden Sie zugeschnittene Zeitungs- oder braune Papiertüten oder Papiertücher am Boden des Käfigs.
• Verwenden Sie ein normales Pad oder ein Schrubbtuch.
• Reinigen Sie den gesamten Käfig, unten und oben, die Stangen innen und außen sowie das gesamte Zubehör.
• Alles abspülen und trocknen.

• Bronze Wing Pionus – Diese Art brütet nicht in Gefangenschaft, erweist sich jedoch als ein gutes Haustier, wenn sie vorsichtig behandelt wird. Die Bronzeflügel von Pionus bieten eine lebenslange Freundschaft mit Tierbesitzern, wenn sie mit der richtigen Pflege und Zuneigung gepflegt werden.

• Regenschirmkakadu – Eine Vogelart, die für ihre weißen Federn bekannt ist. Diese im indonesischen Archipel gefundene Vogelart zeigt braune oder schwarze Augen, die an der Unterseite ihrer Federn zitronengelb sind. Der Vogel hat die Angewohnheit, seine Brust herauszustrecken, wenn er sich erschrocken fühlt. Es erhielt seinen Namen, weil die Brust die Form eines Regenschirms hatte.

Der Kauf eines Käfigs für Finken und das Anordnen der Materialien und des Zubehörs muss nicht teuer oder zeitaufwändig sein. Es gibt Online-Ressourcen sowie Zoohandlungen, die tolle Angebote und Ratschläge anbieten können. Sie müssen nur beschreiben, wonach Sie suchen.

 

Tipps, um Heimvögel warm zu halten und Wintervögel zu füttern

Wenn das Wetter abkühlt, ist es wichtig zu bedenken, dass Vögel im Winter zusätzliche Pflege benötigen. Viele unserer exotischen Vogelrassen und Haustiere, die aus warmen tropischen Klimazonen und kalten Temperaturen stammen, können gesundheitliche Probleme darstellen. Hier sind einige Richtlinien, die Tierhalter bei kühleren Temperaturen beachten sollten, um die Gesundheit und das Glück ihres Tiervogels zu erhalten.

Vogelbesitzer sollten den Käfig an einen windstillen Ort ohne Fenster und Türen bringen. Wenn Sie den Käfig Ihres Vogels an einen zentralen Ort im Haus bringen, kann dies einen großen Unterschied darin bewirken, tödliche Winde und kalte Luft von empfindlichen Vögeln fernzuhalten. Schrumpffolien-Isoliervorrichtungen können an Fenstern und Türen verwendet werden, die im Winter nicht verwendet werden, um zu verhindern, dass kalte Luft entweicht und warme Luft eindringt. Die Erhöhung der Luftfeuchtigkeit in Innenräumen im Winter ist auch gut für Vögel, da Trockenheit und überschüssige Federn vermieden werden.

Denken Sie daran, dass Vögel empfindlich auf Dämpfe und Dämpfe reagieren, die beim Erhitzen von Holz, Gas oder Kerosin entstehen können. Einige elektrische Heizgeräte sind mit einer Antihaftbeschichtung versehen, die für Vögel tödliche Dämpfe erzeugen kann.

Vogelbesitzer sollten eine Käfigabdeckung zur Hand haben. Wenn Sie den Käfig nachts schließen, fühlt sich der Vogel wohl. Einige Vögel lieben Kuscheltiere und Snoozies, um sie nachts warm zu halten. Eine Heizlampe kann verwendet werden, und eine Infrarotlampe erzeugt Licht, das den Schlafzyklus des Vogels nicht stört. Es ist wichtig, nur vogelsichere Heizlampen auszuwählen, die für die Verwendung durch Vögel empfohlen werden. Achten Sie auf die in Wärmelampen verwendeten Lampen. Jede mit Polytetrafluorethylen beschichtete Lampe kann giftige Dämpfe entwickeln, wenn sie zu heiß wird. Es gibt auch keramische Heizelemente, die für Vögel verwendet werden können – von der Klemmung des Käfigs bis hin zu Heizpaneelen, die um den Käfig herum angebracht sind. Es ist speziell für Tiere und Geflügel konzipiert. An den Käfigen angebrachte Infrarot-Heizpaneele sind auch eine energieeffiziente Möglichkeit, Ihren Vögeln diesen Winter Komfort zu bieten.

Sie sollten Ihren Vogel nicht nur warm halten, sondern auch sicherstellen, dass das Heizen Ihres Hauses keinen Feuchtigkeitsmangel verursacht. In diesem Fall können Sie einige einfache Maßnahmen ergreifen, um die richtigen Bedingungen für Ihren Vogel zu schaffen. Regelmäßige Bäder, Duschen oder Lichtstreuung sollten während der Wintermonate fortgesetzt werden. Sie können die Luftfeuchtigkeit in Ihrem Zuhause auch erhöhen, indem Sie einen Verdampfer oder Luftbefeuchter für Vögel verwenden. Sie können auch einen flachen Topf Wasser über den Heizkörper oder in den Ofen stellen, wenn Sie ihn vorheizen, oder die Badezimmertür offen lassen, während Sie duschen, um Dampf ins Haus zu lassen.

Wenn Sie Ihrem Vogel das ganze Jahr über eine gesunde, vitaminreiche Ernährung geben, stärken Sie sein Immunsystem und bleiben auch bei wechselnden Temperaturen gesund. Vogelbesitzer sollten sicherstellen, dass eine Winterdiät viel Obst und Gemüse enthält, um eine optimale Gesundheit zu gewährleisten.

Natürlich ist es wichtig, den ganzen Winter über ein Auge auf Heimvögel zu haben. Wenn Sie Änderungen an der Umgebung Ihres Vogels vornehmen, achten Sie auf Anzeichen von Überhitzung, z. B. Keuchen, Strecken des Halses oder Entfernen von Flügeln aus dem Körper. Achten Sie auch auf Anzeichen von Gesundheitsproblemen – Kälte kann die Immunität eines Vogels beeinträchtigen und zu Krankheiten führen.

Die Feeder, die Sie im Winter verwenden sollten, haben drei Eigenschaften gemeinsam.

Platzierung – Feeder sollten an einem geschützten Ort und vor starkem Wind aufgestellt werden. Platzieren Sie sie in der Nähe von Hecken oder Buschhaufen, um sie vor Raubtieren zu schützen. Sie sind am effektivsten, wenn Sie sie in der Nähe des Hauses platzieren, da sie sichtbar sind, wenn Sie Vögel in Innenräumen beobachten. Um Fensterkollisionen zu vermeiden, platzieren Sie Feeder mindestens einen Meter vom Haus oder Fenster entfernt.

Abdeckungen – Um das Entladen von vergrabenen Tabletts bei Schneefall oder Sturm zu verhindern, sollten breite Abdeckungen über Futter und Sitzstangen angebracht werden. Die Fly-Through-Feeder-Plattform ist ein großartiges Design für die Winterfütterung.

Kapazität – Feeder mit großer Kapazität eignen sich gut für die Winterfütterung, da sie nicht so oft wie möglich nachgefüllt werden müssen. Achten Sie jedoch darauf, dass die Samen vor Feuchtigkeit geschützt sind, damit sie vor dem Verzehr keinen Schimmel bilden. Plattform-Feeder sollten täglich geleert und nachgefüllt werden, um Schimmel und Fäulnis zu vermeiden.

Essen, um Winter zu essen

Die meisten Vögel brüten im Winter nach Samen, da Insekten und Früchte auf natürliche Weise schwerer zu finden sind. Lebensmittel, die gut für Winterlebensmittel geeignet sind, haben einen hohen Fett- oder Ölgehalt, der reichlich Energie für das Überleben im Winter liefert. Einige der Winterlebensmittel umfassen:

– Schwarzöl Sonnenblumenkerne
-Hulled Nuts
-Suet gemischt mit Samen oder Früchten
-Erdnussbutter
– Weiße Hirsesamen

Überlegen Sie, welche Vogelarten Ihren Garten besuchen und welche Lebensmittel sie bevorzugen, wenn Sie Samen für die Winterfütterung auswählen, um Samenverschwendung zu vermeiden.

Einige gewöhnliche Wintervögel

– Finchs Haus
– Haussperling
– Büschelmeise
– Amerikanischer Stieglitz
– Ein flaumiger Specht
– Schwarz gekleidetes Huhn
– Nördlicher Kardinal
– Juncos
– Amerikanische Rotkehlchen

Sicherheit für die Fütterungsstation

So wie das Futter für Vögel im Winter knapp ist, ist es für Eichhörnchen, Waschbären, Wildkatzen und andere Raubtiere knapp. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Ihren Essbereich im Winter zu schützen.

Wählen Sie einen Fütterungsbereich mit Sitzstangen in einem Eichhörnchenkäfig oder einem Sieb.
Stellen Sie den Futterautomat einige Meter von der natürlichen Abdeckung entfernt auf, damit sich die Vögel bei Bedarf verstecken können.
Stellen Sie einen Zaun um den Futterbereich, um Raubtiere fernzuhalten.
Bieten Sie den lästigen Tieren und an einem anderen Ort anderes Futter an, damit sie nicht versucht sind, einen Platz zum Essen auszurauben.

 

Allgemeine Tipps für das Training und die Pflege von Wintervögeln

Papageien sind soziale Wesen wie Menschen, was bedeutet, dass sie genau wie wir danach streben, ihre sozialen Bedürfnisse zu erfüllen. Das Auslöschen von Vögeln aus ihrem natürlichen Lebensraum würde sie zwingen, mit völlig anderen Elementen zu interagieren und dann das, was in ihre Spezies eingebettet war, um zu überleben. Der Besitz von Vögeln als Haustiere ermöglicht es ihren Besitzern, diese Umgebung jetzt zu versorgen oder nachzuahmen, um sie fast dazu zu bringen, sich daran anzupassen. Dies beinhaltet soziale Bindung, Training und Fütterungstechniken.

Unser frühes Papageientraining beinhaltet unsere Fähigkeit, die notwendige Umgebung bereitzustellen, um den natürlichen Lebensraum unserer Papageien nachzuahmen. Es beginnt mit dem wichtigsten Element, den sozialen Beziehungen. Vögel kommen normalerweise aus Herden und pflegen täglich gegenseitige soziale Beziehungen zu anderen Vögeln. Tierhalter müssen sich der Wichtigkeit bewusst sein, diese sozialen Interaktionen mit ihren Lieben zu wiederholen. Hier kommt eine Schlüsselkomponente der Käfigplatzierung ins Spiel. Als Faustregel gilt, dass unsere Papageien in Bereichen des Hauses gehalten werden sollten, in denen häufig soziale Kontakte bestehen. Meistens möchten Sie einen Bereich auswählen, in dem mehrere Räume nebeneinander liegen und in dem Vögel in Kontakt mit Menschen stehen können, wo immer sie sich in ihrem Haus niederlassen möchten. Orte wie dunkle Räume oder verkehrsarme Bereiche lassen Ihr Haustier sicher einsam und unzufrieden zurück, was wahrscheinlich zu vermehrten Verhaltensproblemen führt.

Wichtige Punkte der Wohnungsplatzierung

Vermeiden Sie es, den Papageienkäfig in der Mitte des Raums zu platzieren. Oft führt dies dazu, dass Ihr Vogel nie ein Gefühl der Sicherheit findet, weil er eine sichere Zone hat, die er normalerweise in einer Ecke findet. Diese Art von Ort führt sie höchstwahrscheinlich zu einer aggressiven Haltung, die auf erhöhte Angst aufgrund von zu viel Platz zurückzuführen ist.

Eine andere oft übersehene Praxis ist, dass Vogelbesitzer sich oft gezwungen fühlen, ihren Papageienkäfig ans Fenster zu stellen, weil sie glauben, dass die Sonne gut für sie ist. Dies mag zwar zutreffen, es gibt jedoch mehr negative Auswirkungen auf diese Art der Käfigplatzierung. Zu viel Sonne kann zu einer Überhitzung Ihres Vogels führen und zu schweren Verletzungen des Vogels führen. Oder wenn die Temperatur Ihres lokalen Winters unter Null liegt, kann Ihr Vogel sogar mit einer Decke oder einem Handtuch über dem Käfig erfrieren. Zweitens gibt es draußen viele Raubtiere, die normalerweise viele Arten von Vögeln jagen. Dies bedeutet, dass der eingesperrte Papagei an sich keinen Ausweg aus dieser Art von Gefahr finden kann. Denken Sie daran, es geht nicht darum, ob wir uns sicher fühlen, sondern ob sie sich sicher fühlen.

Versuchen Sie schließlich zu vermeiden, den Käfig Ihres Vogels auf oder über dem Boden zu positionieren. Viele Studien haben gezeigt, dass Vögel am Boden sehr unsicher sind. Dies erklärt, warum die meisten Vögel immer versuchen, etwas oder jemanden zu besteigen, wenn sie auf dem Boden bleiben. Vögel haben Flügel und ob sie fliegen können oder nicht, bestimmt nicht, wie gut sie in höheren Lagen Vertrauen finden. Wer sich verwundbar fühlt, wird es schwer haben, sich an seine Umgebung anzupassen.

 

Ungefähr 50 Prozent der britischen Vögel ziehen in den kühleren Monaten nach Süden, wenn die Vögel, die sich dort niederlassen, häufig überraschende Schwierigkeiten haben, da sie sich weigern, zu wandern. Lebensmittel sind teuer, da die meisten Pflanzen keine Früchte oder Samen mehr produzieren. Einige Schädlinge wie Blattläuse und Schnecken sind noch vorhanden, aber die meisten Insekten und Wirbellosen, die das ganze Jahr über Vögel halten, haben sich entweder auf der Suche nach Wärme unter der Erde eingegraben oder sind ganz gestorben. Später in der Saison gefrieren die Wasserquellen vollständig und verringern ihre Fähigkeit zu füttern und zu reinigen. Das Fehlen von Laub eliminiert viele Möglichkeiten zum Nisten und Isolieren, und all dies kombiniert, um eine allgemein feindliche und stressige Umgebung zu schaffen.

Glücklicherweise gibt es viele Möglichkeiten, Ihre Gartenvögel in den kalten Wintermonaten zu unterstützen. Eine davon besteht darin, kalorienreiches Futter bereitzustellen, um sie zu unterstützen und vor Kälte zu schützen. Fetthaltige Suets sind zuverlässige verzehrfertige Lebensmittel, die online gekauft oder zu Hause zu Kuchen verarbeitet werden können, um eine Vielzahl von Vögeln zu füttern. Um mehr Arten anzulocken, sollten Sie den Kuchen zerreißen, damit kleinere Vögel leichter auf das Futter zugreifen können.

Sie können geschält angeboten werden, wenn Sie die Fütterung auf größere Vögel beschränken möchten, oder für eine größere Attraktivität geschreddert werden. Nyger-Samen sprechen traditionell Finken an, obwohl sie sehr ölig sind und eine gute Ernährung für jeden Wintervogel darstellen, der Ihren Futterautomaten besucht. Denken Sie daran, dass Sie bei geschälten Nüssen und Samen auf Schalenreste achten müssen, die sich auf der Oberfläche Ihres Gartens befinden. Dies kann das Pflanzenwachstum im neuen Frühjahr beeinträchtigen, und es ist ratsam, sie erneut zu sammeln, um Schäden zu vermeiden.

Es ist hilfreich, den Vögeln einen Platz zum Sitzen zu geben, obwohl dies eindeutig auf eine kleine Anzahl von Vögeln beschränkt ist. Vogelhäuschen können angepasst werden, um bestimmte Arten anzulocken, je nachdem, ob Sie besonders attraktiven oder gefährdeten Vögeln helfen möchten. Sie können an Wänden und Bäumen angebracht werden, um lokale Brutpaare zu unterstützen. Denken Sie daran, alle Arten, die in Ihrem Garten leben, im Auge zu behalten, da sie höchstwahrscheinlich gegen Frühlingsbeginn abreisen werden. Reinigen Sie zu diesem Zeitpunkt alle Nistplätze, um Platz für Vögel zu schaffen, die vorübergehend Schutz suchen, und Sie können das ganze Jahr über Vögel aufziehen.

Nachdem ich im Laufe der Jahre mehrere Papageienarten besessen habe, fühle ich mich gezwungen, einige meiner Kenntnisse zu diesem Thema mit anderen zu teilen. Viele Menschen lieben ihre Haustiere wirklich, bieten aber eine schlechte Umgebung, in der ihre Vögel gedeihen können.