Tipps zum Reinigen von Vogelkäfigen

Tipps zum Reinigen von Vogelkäfigen und Fütterungsmustern

Viele Menschen, die gerne eine Vielzahl von Vögeln aufziehen und züchten, werden Ihnen sagen, dass dies kein leichtes Hobby ist. Sie müssen den Käfig jederzeit sauber halten, um die Gesundheit und Sicherheit des Vogels und der Küken zu gewährleisten.

Eine Voliere in Ihrem Garten kann das Ambiente der gesamten Region verbessern. Diese können als Teil eines Entwurfs oder eines Schwerpunkts im Garten platziert werden.

Die tägliche Reinigung ist ein Muss, um Krankheiten und Keimen vorzubeugen. Was normalerweise während der täglichen Reinigung passiert, ist Folgendes:

[1] Reinigung von Fütterungs- und Vogelbädern
Die Reinigung des Vogelfutters, des Wassergeschirrs und des Vogelbades sollte täglich erfolgen. Dies dient nicht nur dazu, sauberes Wasser und Vogelfutter bereitzustellen, sondern auch zu verhindern, dass sich im Laufe der Zeit Keime entwickeln. Wenn Sie einen Wochenplan festgelegt haben, ist es am besten, diese Elemente während der Reinigungszeit beizubehalten.

[2] Erstelle eine Routine, der du folgen und dich daran gewöhnen kannst

Eine Reinigungsroutine hilft dem Vogel, nicht zu viel Stress zu erleben. Es ist auch wichtig, dass Sie immer die Reinigung durchführen, um Stress und Angst bei Vögeln zu vermeiden. Wenn Ihr Haustier sich mit Ihrer Anwesenheit vertraut und daran gewöhnt hat, ist es jederzeit einfacher, in sein Haus hinein- und wieder herauszukommen.

[3] Benutze die Ecke der Voliere, um den Vogel zu isolieren

Wenn Ihr Haustier immer noch unter Stress steht, verwenden Sie am besten einen Separator, um es vom zu reinigenden Bereich zu isolieren. Weisen Sie dem Vogel eine Ecke zu, wenn Sie seine Wohnräume reinigen müssen, und stellen Sie sicher, dass er gereinigt ist, bevor Sie ihn in diesem Abschnitt schließen. Dies hilft normalerweise dabei, Unruhe und Angst bei Vögeln zu verringern, und es ist besonders dann von Vorteil, wenn Jungtiere in der Nähe sind.

[4] Verwenden Sie zur Reinigung ein mildes Desinfektionsmittel

Sie können ein starkes Desinfektionsmittel in einem Eimer Wasser verdünnen. Wenn Sie keine Chemikalien bevorzugen, können Sie Essig oder Backpulver verwenden. Wischen Sie Vogelkästen, Sitzstangen, Wände und andere schmutzige Teile des Käfigs ab. Täglich können Sie dies auch tun, insbesondere für die schmutzigsten oder schmutzigsten Teile der Voliere. Andernfalls können Sie einen wöchentlichen oder zweiwöchentlichen Zeitplan festlegen.

Um Ihnen eine schnellere Reinigung zu ermöglichen, legen Sie am besten alte Zeitungen auf den Boden, um Vogelkot und andere Rückstände zu entfernen. Sie sammeln einfach jeden Tag nachmittags Bettwäsche und ersetzen sie für den nächsten Tag durch neue Bettwäsche.

Amseln nehmen eine seltsame Mittelstellung ein, da viele von ihnen soziale und intelligente Vögel sind, die hoffentlich viele Vögel anziehen. Für andere sind sie ein irreparables Ärgernis, da sie Gemüse und Vollkornprodukte verschlingen und Futterwagen leeren, bevor andere Vögel sie bekommen können.

Es ist sinnvoll, die Menge an Boxenstopps für Gemüse, Pflanzen und Samen reduzieren zu wollen. Der erste Schritt besteht darin, sicherzustellen, dass Sie nichts Spezielles tun, um sie anzulocken. Einige gängige Fütterungstechniken sind besonders bei schwarzen Vögeln wirksam. Vermeiden Sie beispielsweise Äpfel und Birnen, die überreif, ganz oder in Scheiben geschnitten sind. Fügen Sie Ihrer Mischung nicht viele Rosinen hinzu. Amseln lieben Früchte sehr, und selbst wenn kleine Säugetiere oder größere Gartenvögel sie genießen können, ist dies eine sichere Möglichkeit, die Kreatur in Ihren Garten einzuführen.

Sobald Sie festgestellt haben, dass Sie sie nicht offen anziehen, besteht die Aufgabe darin, Ihren Garten für diese lästigen Kreaturen unattraktiv zu machen. Ein guter Anfang ist der Kauf von Saflorsamen. Wenn Sie Ihren Vogel jemals mit Sonnenblumenkernen gefüttert haben, wissen Sie, was Sie erwartet. Der Nährwert ist sehr ähnlich, obwohl er wesentlich kleiner, weniger unordentlich und bitter ist. Die meisten Vögel werden glücklich genug sein, es zu schlucken, obwohl Eichhörnchen und Amseln seinen Geschmack nicht mögen. Sie werden sich in Bezug auf die Samenauswahl leicht einschränken, aber die Verwendung von Saflor, bis die Amsel vorbei ist, ist eine gültige Strategie.

Während es eine Reihe von großen Vögeln gibt, die attraktiv anzuziehen sind, gibt es wahrscheinlich mehrere größere Vögel als die Amsel, an der Sie interessiert sind. Danach sehen Sie normalerweise mehr Raubtiere wie Elstern. Aus diesem Grund passen viele ihre Fütterungsstationen in große Käfige. Wählen Sie eine, die klein genug ist, um Amseln und ähnliches fernzuhalten, obwohl kleinere Gartenvögel keine Probleme haben, ins Haus zu gelangen, um zu fressen.

Tipps zum Reinigen von Vogelkäfigen

Tipps zum Reinigen von Vogelkäfigen

Alternativ oder in Verbindung mit der vorherigen Methode können Sie das Gewicht des schwarzen Vogels nutzen, um nicht zu essen. Die meisten Futterhäuschen haben kleine Sitzstangen für stehende Vögel, obwohl kleinere Vögel normalerweise beim Fressen am Futternetz haften bleiben. Größere Vögel fallen sofort, wenn sie es versuchen. Entfernen Sie daher die Sitzstangen, um Schädlinge in Schach zu halten.

Es gibt andere Möglichkeiten, sich ihnen in den Weg zu stellen. Viele Geschäfte werden spezielle Schallsender verkaufen, obwohl diese die Gewohnheit haben, alle Vögel abzuschrecken, und nur für diejenigen funktionieren, die sich ganz auf die Gartenarbeit konzentrieren möchten. Einige mit größeren Gärten installieren Obsthäuschen außerhalb der Heimat, um größere Vögel anzulocken, während kleinere Singvögel in der Nähe bleiben. Wenn Sie jedoch nach einer einfachen und kostengünstigen Möglichkeit suchen, Amseln vollständig zu verhindern, ohne andere Besucher zu verlieren, ist die oben beschriebene Methode genau das Richtige für Sie.

Es ist eine sehr große Verantwortung, alle Arten von Tieren als Haustiere zu halten. Wenn Sie Vögel und viele von ihnen lieben, sollten Sie sich auf eine regelmäßige Reinigung einstellen, damit Ihr Haustier gesund und glücklich bleibt.

 

 

Grundlegende Trainingstipps für Papageien

Mit einem Haustiervogel oder Papagei müssen Sie eine starke und positive Beziehung zu guter Kommunikation aufbauen, und das Training Ihres Vogels ist der wichtigste Teil dieses Prozesses. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die Verbindung zwischen Leckereien und Klangmarkierungen herstellen können. Dies ist die erste Phase des Trainings.

Im Idealfall klicken oder pfeifen (Verhaltensmarker oder Brücke), obwohl Sie Ihre Stimme verwenden können (” Guter Junge / Mädchen ”)

Das Lieblingsfutter Ihres Vogels als Snack

Wenn Sie sich entscheiden, mit dem Training zu beginnen, sollten Sie Ihre aktuelle Beziehung zu Ihrem Vogel beurteilen. Wenn Ihr Vogel von Hand gehalten wird, sehr freundlich ist und Sie akzeptiert, entwickeln sich die Dinge offensichtlich viel schneller als wenn ein Elternteil gehalten wird, ein nervöser Vogel, der Sie abschrecken könnte.

Zuerst müssen Sie herausfinden, was das Lieblingsfutter Ihres Vogels ist, da Sie es als Geschenk auf einer Seite aufbewahren können. Setze ein paar Gegenstände zusammen und gib sie deinem Vogel ein paar Mal und schau, welcher immer abgeholt wird.

Wenn Sie sich für Ihre Lieblingsleckereien entschieden haben, speichern Sie einige davon für Trainingseinheiten. Halten Sie sie einfach klein.

In Ihrer ersten Trainingseinheit möchten Sie es kurz und bündig halten. Alles was es braucht ist eine Assoziation zwischen dem Leckerbissen und dem Marker herzustellen.

Als Beispiel; Wenn wir den Clicker als Marker verwenden, bieten wir dem Vogel eine Belohnung an und genau in dem Moment, in dem der Vogel ihn aus Ihrer Hand nimmt, klicken Sie auf den Clicker. Das Timing ist sehr wichtig. Wenn der Klick vor oder nach dem Verhalten erfolgt, hat er nicht den gleichen Effekt. Wenn Ihr Papagei nervös ist und das Futter nicht aus Ihren Händen nehmen möchte, können Sie den Leckerbissen in Ihre Nähe legen und den Vogel herumlaufen lassen und ihn aufheben. Klicken Sie erneut, während der Leckerbissen aufgenommen wird.

Je nach Art und Individuum kann dies eine Sitzung dauern oder zwanzig. Alle Vögel lernen unterschiedlich schnell. Genauere Klickzeiten bedeuten jedoch normalerweise einen viel schnelleren Übergang. Achten Sie beim Anbieten von Leckereien auf subtile Verhaltensänderungen. Wenn sich Ihr Vogel von Ihnen entfernt, sollten keine Leckereien angeboten werden, bis sie zu Ihnen zurückkehren. Dies gilt für Vögel, die mit gelehrigen Händen gehalten werden, und für Vögel, die nervös gehalten werden. Wenn Ihnen eine Aggression gezeigt wird, möchten Sie möglicherweise erneut eine Pause einlegen, da die Behandlung das Verhalten belohnt.

Denken Sie immer daran, dass Sie das Verhalten des Vogels zu diesem Zeitpunkt schätzen, wenn Sie dem Vogel eine Belohnung geben. Belohnen Sie immer gutes Verhalten und versuchen Sie, nicht auf unerwünschtes Verhalten zu reagieren.

Der Grund für die Herstellung dieser Beziehung zwischen Markern und Leckereien besteht darin, dass Ihr Marker Ihrem Vogel genau sagt, was er zum richtigen Zeitpunkt richtig gemacht hat, wenn Sie andere Verhaltensweisen mit Ihrem Vogel üben, damit das Verhalten schneller gelernt wird. Dies ist ein sehr positiver Prozess und Ihr Vogel wird sehr gut auf Sie reagieren, sobald er erkennt, dass es mentale Belohnung und Stimulation gibt. Dies sollte für Sie beide immer Spaß machen. Stellen Sie daher sicher, dass die Sitzungen kurz gehalten werden und für jedes positive Verhalten Belohnungen vergeben werden.

Es gibt drei Dinge, die jedes Vogelbeobachtungsfernglas haben sollte, nämlich:

• Fokus – Mit einem guten Fokus erhalten Sie sehr scharfe Detailbilder von Vögeln oder bestimmten Objekten. Dies ist besonders wichtig, wenn der Vogel, den Sie beobachten, höchstens fünfzehn Fuß groß ist. Das beste Fernglas für klare und gestochen scharfe Bilder sind Ferngläser mit nahezu minimalem Fokus und mittlerem Fokus, da der Vogel nicht stationär ist, sondern sich immer bewegt. Mit dem mittleren Fokus können Sie den Fokus nahtlos mit Ihrem Zeigefinger ändern.

• Vergrößerung – Stellen Sie bei der Auswahl solcher Ferngläser sicher, dass die Vergrößerung 10X, 8X oder 7X beträgt. Je höher die Vergrößerung, desto näher kommt die Vogelansicht. Höhere Vergrößerungen haben einen Nachteil und bieten ein engeres Sichtfeld. Am besten wählen Sie eine Mittenvergrößerung aus, z. B. eine 8-fache Vergrößerung.

• Objektiver Linsendurchmesser – Der Grund, warum dies ein wichtiger Bestandteil eines solchen Fernglases ist, ist, dass hier Licht in Ihr Fernglas eindringt. Wählen Sie eine große Linse, da dadurch mehr Licht hereinkommt und die Farben Ihres Vogels lebendiger und heller werden. Dies wird auch dazu beitragen, die Details des Vogels zu verbessern. Leider erhöht das Gewicht großer Ferngläser Ihr Fernglas und macht es schwerer zu tragen. Die beliebteste Objektivgröße ist die 40-Millimeter-Linse.

Ein paar Dinge, die Sie beachten sollten, bevor Sie dies versuchen:

Streben Sie immer kurze, häufige Sitzungen an (idealerweise 1-5 Minuten)

Verwenden Sie immer viel positive Verstärkung; niemals körperlich oder verbal bestrafen. Wenn Sie sich gestresst oder frustriert fühlen, ist es besser, die Trainingseinheit zu beenden.

Versuchen Sie immer, die Trainingseinheit positiv zu beenden. Wenn Ihr Vogel etwas nicht versteht, kehren Sie zum Verstehen zurück und verstärken Sie das Verhalten.

Stellen Sie sicher, dass es nur einen Trainer gibt, der das Verhalten trainiert. Nachdem Ihr Vogel mehrere Übungen gemacht hat und das Verhalten konsequent anbietet, lassen Sie alle Familienmitglieder es unter Ihrer Aufsicht und Anleitung versuchen. Konsistenz ist der Schlüssel!

Sobald Ihr Vogel seine Reitfähigkeiten beherrscht, ist das beste und unterhaltsame Üben des Aufstiegs der beste Weg, um Ihrem Vogel viel positive Aufmerksamkeit zu schenken.

Wie Sie Ihrem Vogel beibringen, sich zu verbessern

Wählen Sie die verbalen Hinweise aus, die Sie verwenden möchten. Es spielt keine Rolle, welche Wörter oder Phrasen Sie verwenden, aber seien Sie konsistent.

Wählen Sie eine Zeit zum Entspannen ohne Ablenkung – Vögel, die sich pflegen oder fressen, sind für das Training nicht zu empfänglich.

 

 

Den afrikanischen Aschenpapagei kennenlernen

Aus Afrika stammend, gibt es zwei verschiedene Arten: Congo African Grey und Timneh African Grey. Der Kongo ist der größere der beiden und misst 12 bis 14 Zoll mit einem leuchtend roten Schwanz. Timneh ist kleiner und nähert sich 11-13 Zoll mit einer dunkleren Farbe und einem roten Schwanz. Kongo und Timneh kommen aus verschiedenen Teilen Afrikas.

Dieser sehr intelligente Papagei hat seinen Namen von Dr. kognitiven Studien. Irene Pepperberg. DR. Pepperberg hat “Alex” gemacht, einen kongolesischen Afrikaner. Alex kann mehr als 100 Objekte erkennen und benennen. Sie kann Etikett färben und zählen. DR. Pepperberg arbeitete über 30 Jahre mit Alex zusammen. Es wird vermutet, dass dieser schöne Vogel die Intelligenz eines 5 Jahre alten Kindes hat. Sie sind sensibel und emotional und ähneln den Emotionen eines 2-jährigen Kindes. Sie brauchen mentale Stimulation, genau wie ein 5-jähriges Kind. Wenn sie gelangweilt oder depressiv sind, neigen sie zum Zupfen. Im Allgemeinen sind sie in neuen Situationen ängstlich und vorsichtig.

Sie haben die überlegene Fähigkeit, Menschen zu imitieren, oft in den Stimmen der Menschen. Normalerweise beginnen sie nach einem Jahr zu sprechen und können oft jede Woche ein paar neue Wörter lernen. Sie bilden starke Bindungen an ihre menschliche “Herde” und haben oft Favoriten. Sie sollen weniger kuschelig sein als andere Arten, aber dennoch liebevoll und loyal. Sie sind Professoren der Herde und brauchen genauso viel Aufmerksamkeit wie andere Arten. Sie genießen Spiele, die mentale Stimulation erfordern, wie das Finden von “Schatz” -Spielzeugen und Snacks. Wenn man sich für ein afrikanisches Grau entscheidet, ist es sehr wichtig, neue Menschen und Umgebungen kennenzulernen, sich geistig zu betätigen und emotional zu pflegen. Sie können nicht still im Käfig sitzen, wie ein 5-jähriges Kind nicht fragen würde. Aber Grays Belohnung ist riesig. Sie sind sehr “menschlich” und sehr speziell.

African Greys sind schöne, sensible und sehr intelligente Vögel. Sie brauchen einen fleißigen Besitzer und sind ernsthafte Verpflichtungen. Sie sind jedoch wirklich entzückend und werden, wenn sie mit dem richtigen Verständnis angegangen werden, zu einem lebenslangen Begleiter.

Das Züchten von Graupapageien ist ein Prozess, der Vogelbeobachtern hilft, ihre Haustiervogelfamilie zu erziehen, ohne diese wertvollen Vögel vom Markt zu kaufen. Die Leute wollen wissen, wie sie Graupapageien züchten können? Die erfolgreiche Zucht von Graupapageien erfordert Sorgfalt auf vielen Ebenen, und sorgfältige Vogelhalter können den erforderlichen Komfort und die erforderliche Umgebung bieten.

Sorgfältige Partnerauswahl

Das Wichtigste bei der Zucht von Graupapageien ist die Auswahl gesunder Partner für Zuchtzwecke. Manchmal werden Vögel von Anfang an zusammengehalten, sie bilden sehr starke Bindungen und vermehren sich sehr leicht. Menschen, die ein Paar Vögel vom Markt kaufen, sollten sich über das Geschlecht der beiden Vögel sicher sein. Manchmal sorgt der falsche Partner für Verwirrung und später zeigt sich, dass der ausgewählte Vogel entweder männlich oder weiblich ist.

Vogelkäfig

Vögel sind in freier Wildbahn viel glücklicher, wenn sie frei fliegen können. In einem Käfig leben Vögel oft nicht mit diesem Charme oder dieser Freude. Es liegt in der Verantwortung des Vogelhalters, einen Käfig bereitzustellen, der für den Vogel sehr gut geeignet ist. Das Gehäuse sollte nicht so eng sein, dass die Flügel nicht flattern und klein fliegen können. Es ist das Grundrecht des afrikanischen Grauvogels, in einem Käfig leben zu können, der alle Notwendigkeiten bietet.

Die Platzierung des Käfigs ist ebenfalls sehr wichtig. Ein glücklicher Vogel wird wahrscheinlich singen, interagieren und sich vermehren. Der Käfig sollte an einem Ort aufgestellt werden, der Aussicht, Sonnenschein und frische Luft bietet. Extreme Klimazonen sollten vermieden werden, indem graue Papageien warm oder kalt gehalten werden.

Gesunde Ernährung

Glückliche und gesunde Vögel brüten schneller. Die Ernährung spielt hier eine wichtige Rolle. Daher müssen afrikanische Grautöne mit einer geeigneten Ernährung versorgt werden, damit sie sich physisch bestmöglich vermehren können. Für diese Vögel ist eine handelsübliche Mischung aus Obst, Samen und Papageienfutter am besten geeignet.

Eier und Brut

Das Weibchen legt einmal Eier, sitzt etwa drei Wochen darauf. Diese Zeit ist wichtig, da die Eier nicht von anderen Personen bewegt oder berührt werden dürfen. Zweitens müssen Vögel mit zusätzlichem Komfort und Futter versorgt werden, um ihre körperliche Gesundheit zu unterstützen.

Die Eier schlüpfen nach sechs bis sieben Wochen und während dieser Zeit ist Vorsicht geboten, um die stabile Temperatur des Hauses aufrechtzuerhalten. Neugeborene können niedrigen Temperaturen nicht standhalten. Es ist gut, ihnen Wärme zu geben.

Purrsngrrs möchte seinen Lesern helfen, mehr über die Grundkonzepte der Tierzucht zu erfahren. Das Züchten von Heimvögeln erfordert aufgrund der Empfindlichkeit der Vögel viel Sorgfalt und Aufmerksamkeit. Es ist gut, so viel wie möglich zu wissen, bevor man Vögel aufzieht. Dies spart viel Zeit und trägt auch dazu bei, die zusätzlichen Kosten für die Vogelzucht zu senken.

Bei einigen Gehäusen ist möglicherweise eine Außenwanne an der Tür angebracht, die nachts weggenommen werden kann. Andernfalls muss die Wanne möglicherweise am Boden des Käfigs platziert werden.

Für den Boden des Käfigs gibt es viele verschiedene Ideen, was zu verwenden ist. Ich persönlich benutze in meinen Ställen ein Pferdebett namens Easibed, aber dies funktioniert möglicherweise nicht für alle, besonders wenn die Vögel im Haus sind. Alte Retouren sind immer Zeitungen, und diese funktionieren immer noch – sie sammeln Unordnung, sind leicht zu bekommen und zu ersetzen.